13 Vorstellung aleatorischer Demokratie beim Festival Skandalös

Letztes Jahr bekam die die Idee aleatorischer Demokratie (bzw. genauer: aleatorischer Deliberation) große Aufmerksamkeit mit dem ersten bundesweiten Bürgerrat, den der Verein “Mehr Demokratie” initiierte. Vor diesem Hintergrund diskutierten Helena Peltonen, Clemens Oswald, Ardalan Ibrahim und Timo Rieg (Moderation) über die Chancen, Bürger per Los an politischen Beratungen und Entscheidungen zu beteiligen. Die Veranstaltung fand auf dem “Skandalös”-Festival in Klanxbüll am 3. August 2019 statt. Zu diesem Zeitpunkt hatten beim Projekt “Bürgerrat Demokratie” bereits die Regionalkonferenzen stattgefunden, die der Themenfindung dienten und an denen alle Interessierten teilnehmen konnten (bzw. sich um die Teilnahme bewerben konnten, bei zu großer Nachfrage wurde auch hier ausgelost). Der eigentliche Bürgerrat mit 160 aus ganz Deutschland ausgelosten Bürgern stand noch bevor.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einigen allgemeinen Erläuterungen zu aleatorischen Verfahren wurden Fragen des Publikums beantwortet, die sich dazu vorher rund fünf Minuten in beliebigen Kleingruppen beraten konnten.

Shownotes
Zum Thema “Bürgerrat Demokratie” siehe die ?Macht:Los!-Folgen 7 und 8
http://www.aleatorische-demokratie.de/category/podcast/

Helena Peltonen
https://www.transparency.de/ueber-uns/vereinsgremien/vorstand/

Ardalan Ibrahim
https://wyriwif.wordpress.com/

Timo Rieg
https://www.timo-rieg.de/

Programmankündigung beim Festival
http://www.skandaloes-festival.de/SKANDALOES_2019_FAHRPLAN.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.